Impressum


Flugsport Siegen

Claus Vischer
Eisenhutstr. 48
57080 Siegen

Telefon: +49 (0271) 38 23 32
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.flugsport.de


 
 


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 126 518 644


 
 


Zuständiges Aufsichtsorgan

Deutscher Hängegleiterverband e.V. (DHV) im DAeC
Fachverband der Drachenflieger und Gleitsegler
in der Bundesrepublik Deutschland

Postfach 88
83701 Gmund am Tegernsee
Internet: www.dhv.de


 
 


Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


 
 


Urheber- und Nutzungsrechte

Flugsport.de macht hier ausdrücklich auf das Copyright aufmerksam. Das Kopieren, auch von Teilen, von dieser Seite ist nicht gestattet.

Die Seiten von www.flugsport.de beinhalten sowohl eigenes, als auch fremdes Material. Das Fehlen eines Copyrighthinweises auf einzelnen Seiten heißt nicht, dass das Material frei von Rechten Dritter ist. Geschütztes Bildmaterial oder Textinhalte verbleibt bei den Urhebern, wir machen uns dies nicht zu Eigen. Bei Beschwerden oder Copyrightansprüchen wenden Sie sich bitte an uns.

Die Aufnahme in reine Linklisten ist nicht gestattet. Flugsport.de ist eine redaktionell betreute Seite, die aufgenommenen und/oder verlinkten Anbieter wurden mit größtmöglicher Sorgfalt überprüft. Eine Garantie für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden.

Die Beschreibungen, Meinungen und Kommentare unterliegen dem Pressegesetz, V.i.S.d.P.: Claus Vischer.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Claus Vischer

Namentlich gekennzeichnete Artikel spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wieder, welche nicht zwangsläufig die von www.flugsport.de ist.



Auf den Seiten verwendete Logos, Markennamen und Produktbezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller.


 
 


Inhalt, Gestaltung, Umsetzung

Inhalt, Gestaltung, Umsetzung

Verantwortlich für den Inhalt, Text-Lektorat:
Claus Vischer, Inhaber

Web-Design, Redaktionskonzept, Text:
9mal1 designbüro Katja Kuntz, Siegen, www.9mal1.de

Web-Programmierung:
Christof Schnelle, Hattingen

Fotografien:

überwiegend 9mal1designbüro Katja Kuntz, Siegen, www.9mal1.de

und Claus Vischer, Flugschule Siegen

Fotografien ferner mit Einverständnis von und mit herzlichem Dank an:
Gundolf, Miguel Mourinho, Gunther Gabriel, Renate Schlegel, Oliver Bernert, Oliver Nolden, Antje Schumann ....

Sämtliche Fotografien unterliegen dem Urheberrecht und sind geschützt.
Es ist nicht gestattet, diese ohne schriftliches Einverständnis der Urheber zu verwenden, zu kopieren oder anderweitig zu veröffentlichen.
Abgebildete Personen, die gerne „Ihr“ Bild auch selbst für den privaten Gebrauch haben möchten, dürfen sich selbstverständlich gerne an uns wenden.

Abbildungsrechte der abgebildeten Personen:
Erkennbare Personen wurden zu ihrem Einverständnis mit der kostenlosen Fotografie und Abbildung auf der Web-Präsenz befragt und erklärten unseres Wissens nach ihr Einverständnis. Wir bedanken uns ausdrücklich für diese Mitwirkung und Bereitschaft und dafür, dass wir die Personen hier abbilden dürfen!

Sollte sich dieses Einverständnis bis heute geändert haben oder ändern, so bitten wir die/den Betreffenden uns hierüber Bescheid zu geben, z. B. per Email oder Anruf:
0271-382332 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir werden dann die entsprechende Abbildung schnellst möglich entfernen.
 

 
AGB


Allgemeine Geschäftsbedingung von Flugsport Siegen,
Inhaber Claus Vischer

(Allgemeine Geschäftsbedingungen und Fernabsatzgesetz) für den Verkauf
1 Teil 1: Verkauf

1.1 Allgemeines
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

1.2 Rückgabe
Nach dem Fernabsatzgesetz haben Sie nach Erhalt der Ware zwei Wochen lang die Möglichkeit, die bestellten Artikel zurückzusenden. Von diesem Recht ausgeschlossen sind Softwareprodukte und CD´s, DVD´s, CR-ROM´s, Videos und Bücher die von Ihnen entsiegelt wurden, es sei denn, Sie stellen Mängel fest. Das Rückgaberecht wird durch die fristgerechte Absendung der erhaltenen Waren ausgeübt. Die Rücksendung wird von uns nur angenommen, wenn sie ausreichend frankiert wurde. Der Kaufvertrag wird damit aufgelöst und wir erstatten Ihnen unverzüglich den Kaufpreis zurück, sofern dieser bereits gezahlt wurde. Zur Wahrung der Rücksendefrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Dieses gilt nur, wenn der Kauf per Telefon, Brief, Internet oder Email getätigt wurde. Bei persönlichem Kauf im Ladengeschäft oder Fluggelände oder an einem anderen Ort entfällt der Anspruch auf Rückgabe nach dem Fernabsatzgesetz. Diese Widerrufsbelehrung wird mit der Bestellung zur Kenntnis genommen und akzeptiert!

1.3 Angebot
Unsere Angebote sind unverbindlich. Der maßgebliche Preis ist der auf der Rechnung ausgewiesene, die auf Wunsch vorab per Email an den Käufer versandt wird. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Gutscheine sind 3 Jahre nach Ausstellungsdatum gültig. Das jeweilige Angebot verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe seine Gültigkeit.

1.4 Lieferung und Zahlung
Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen von "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" sind, soweit nicht anders in der Rechnung vermerkt, wie folgt: Der Versand erfolgt auf Risiko des Käufers. Versandkosten innerhalb Deutschlands sind: • Päckchen (bis 2 kg), unversichert, 5,- € • Paket DHL versichert bis 500,- €, 10,- € Andere Versandformen und Länder auf Anfrage. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet. Zahlung: Der Rechnungsbetrag ist spätestens innerhalb von 14 Tagen vollständig zu bezahlen. Falls nach 14 Tagen nicht vollständig bezahlt wurde, befindet sich der Käufer im Verzug. Verspätete Zahlungen verursachen Kosten, die dem Käufer in Rechnung gestellt werden. Nach 1 Monat wird ein Inkassobüro mit dem Einzug der Forderungen beauftragt. Es gibt keine Mindestbestellmenge. Unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, soweit nicht ein Verkauf gemäß §25a Umsatzsteuergesetz vorliegt (Differenzbesteuerung). In diesem Fall wird auf der Rechnung keine Mehrwertsteuer ausgewiesen. Es bleibt uns vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint.

1.5 Lieferzeiten
Ware, die am Lager ist (für Beförderungsprobleme haften wir nicht) kommt innerhalb von 5 Tagen zum Versand, wir bemühen uns aber um einen Versand innerhalb von 24 Stunden. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, kontaktieren wie den Käufer und bemühen uns um schnellstmögliche Lieferung. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen.

1.6 Gefahrübergang
Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch die "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" auf den Käufer über. Es wird ausdrücklich jegliche Haftung aus dem Gebrauch eines Luftsportgerätes oder Fahrzeuges ausgeschlossen. Die Benutzung von Gleitschirmen, Zubehör und von Ultraleichtflugzeugen und Teilen davon, sowie Fahrzeugen und Teilen davon kann sehr gefährlich sein und Schäden, Verletzungen oder den Tod verursachen. Zum Betreiben eines Luftsportgerätes ist unter anderem eine Lizenz erforderlich. Für den ordnungsgemäßen Einsatz der Gleitschirm-Ausrüstung, des Zubehörs oder sonstiger Artikel, haftet alleine der Käufer.

1.7 Gewährleistung
Die "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Gleitschirm-Ausrüstungen werden im Regelfall vor dem Verkauf eingeflogen, Zubehör auf seine Funktionstüchtigkeit überprüft. Eine Minderung des Kaufpreises aufgrund dieser Funktionsüberprüfungen kann nicht erfolgen; dies gilt auch für eingeflogene Gleitschirm-Ausrüstungen, wenn z.B. durch das Einfliegen Gebrauchtspuren erkennbar sind. Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Im Falle offensichtlicher Mängel müssen diese innerhalb von 10 Tagen nach Entdeckung schriftlich bei uns gemeldet werden. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Die Dauer der Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das bedeutet derzeit (März 2010), dass 2 Jahre Gewährleistung bestehen. Die Beweislast, das die Ware ohne Herstellungs- oder Materialfehler ist, liegt in den ersten 6 Monaten nach Verkauf beim Verkäufer, danach bis maximal 2 Jahre nach Verkauf liegt die Beweislast, dass Mängel bereits durch Herstellungs- oder Materialfehler vorgelegen haben beim Käufer. Bei gebrauchten Waren kann die Gewährleistungsfrist auf 1 Jahr verkürzt werden. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. Die "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" bemüht uns um eine kundenfreundliche Lösung. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Die Gewährleistung gilt nicht für Waren, die ausdrücklich zum Beispiel als „deutlich gebraucht“, „beschädigt“ oder mit „Nachprüffrist abgelaufen“ in der Rechnung beschrieben sind! Die "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserungen. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB.

1.8 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Firma "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer".

1.9 Datenspeicherung
Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

1.10 Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist der Sitz von "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" in 57080 Siegen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer Eisenhutstr. 48 57080 Siegen 0271/ 382332 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2 Teil 2: Nutzungsbedingungen Internet - AGB für Nutzungsbedingungen Internet

2.1 Allgemeines
Die Nutzung der durch die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ zur Verfügung gestellten Internet-Seiten ist ausschließlich auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen zulässig. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie Ihr Einverständnis mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen. Falls Sie mit einer oder mehrerer dieser Bedingungen nicht einverstanden sind, beenden Sie bitte umgehend die Nutzung dieser Webseite. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sowie mängelfreie Darstellung oder technische Gestaltung der auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ behält sich das Recht vor, Inhalte der Webseite jederzeit, ohne Vorankündigung zu ändern, aktualisieren, ergänzen oder zu löschen. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ haftet nicht für jegliche Verluste oder Schäden die aus dem betrachten, lesen, kopieren oder drucken dieser Website entstehen.

2.2 Datenschutzerklärung
Mit Aufruf der Internetseiten der „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ beginnt die Erhebung von Daten gemäß § 4 I Teledienstdatenschutzgesetz, indem die IP-Adresse des Nutzers und die Nutzungs- und Bestandsdaten automatisch an den Provider weiter geleitet werden. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ versichert die ausschließlich anonymisierte Auswertung dieser Daten zu statistischen Zwecken. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ verarbeitet persönliche Daten, die beim Besuch der Webseiten erhoben werden, gemäß den Bestimmungen der allgemeinen Datenschutzgesetze. Mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kundenpflege erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Darüber hinaus werden von uns nur persönliche Daten gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus freiwillig angeben, z.B. im Rahmen einer Registrierung, bei Umfragen, Gewinnspielen oder zur Durchführung eines Vertrages (Bestandsdaten). Die Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf Webseiten anderer Anbieter, die mit diesem Angebot verlinkt sind.

2.3 Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf externe Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, wenn die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Die „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung sowie auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften externen Webseiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links, Verweise sowie für Fremdeinträge in von der „Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer“ ggf. eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Sollten Sie mit dem Inhalt einer der verknüpften Seiten nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, diese nicht zu öffnen und uns umgehend zu informieren, damit wir diese Verknüpfung erneut überprüfen und gegebenenfalls entfernen können. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

3 Teil 3: Gleitschirmkurse, Schulung, Tandemflüge
(Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gleitschirmkurse, Schulung, Tandemflüge)

3.1 Gefahrenhinweis
Gleitschirmfliegen kann gefährlich sein: Es kann zu schweren Verletzungen und zum Tod führen. Ferner macht es süchtig.

3.2 Haftungsausschluss
Der/die TeilnehmerIn / FlugschülerIn ist mit dem Haftungsausschluss der Flugschule Siegen einverstanden – die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Wenn er/ sie durch einfache Fahrlässigkeit von einem Fluglehrer der Flugschule Siegen oder der Flugschule Siegen einen Schaden erleidet, ist die Haftung der Flugschule oder des Fluglehrers ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt unabhängig von Anspruchsgrund, Schadenursache und – hergang sowie Art und Höhe des Schadens. Er gilt für Unfallschäden und sonstige Gesundheitsschäden, für Personen- und Sachschäden, für materielle und immaterielle Schäden sowie für Folgeschäden. Er gilt nicht, soweit eine Versicherung für den Schaden aufkommt, ohne bei der Flugschule Siegen oder einem oder mehreren ihrer Fluglehrer/n Rückgriff zu nehmen.

3.3 Anmeldung
Bitte melde Dich bei festen Kursterminen wenigstens 14 Tage vorher an! Pro Kurs steht nur eine begrenzte Zahl von Ausbildungsplätzen zur Verfügung - bei Überbelegung ist die Reihenfolge der geleisteten Anzahlungen für die Teilnahme maßgeblich. Sollte diese Anmeldung deshalb nicht wirksam werden, erfolgt eine Benachrichtigung und nach Wunsch des Teilnehmers die sofortige Rückzahlung oder Gutschrift. Bei wetterabhängigen Terminen/Wochenendkursen 24 Stunden vorher. Mit dem Eingang der Anzahlung von 100,- € , bar o. per Überweisung wird Deine Buchung verbindlich. Bei Schnupperkursen entfällt die Anzahlung- hier ist der Kurspreis spätestens 24 Stunden vorher zu bezahlen. Am Vorabend ist per E-Mail abzufragen, ob der Kurs stattfindet, da das Zustandekommen wetterabhängig ist u. eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden muss. Abmeldungen nur bis Anmeldeschluss auf dem gleichen Weg! Die Kursgebühr abzüglich der geleisteten Anzahlung ist spätestens am ersten Kurstag zu bezahlen; in bar, per Scheck/Gutschein oder vorheriger Überweisung!

3.4 Rücktritt
3.4.1 Einzelkurse mit festen Kursterminen,
wie zB kompakte Grundkurse, Alpenkurse, Motorschirmkurse Tritt ein Teilnehmer weniger als 14 Tage vor Kursbeginn von einem gebuchtem Kurs mit festem Kurstermin zurück, verfällt die Anzahlung von 100,- €. Wenn der Teilnehmer weniger als 48 Stunden vor Kursbeginn oder während des Kurses zurücktritt, wird die volle Kursgebühr fällig. Eventuelle bestellte Übernachtungen müssen bei Rücktritt später als 7 Tage vor Antritt vollständig bezahlt werden. Wird die Mindestteilnehmeranzahl für einen Kurs nicht erreicht, kann der Veranstalter vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall kann der/die Anmelder/in nach seinem Wunsch einen anderen Termin belegen oder die geleistete Anzahlung unverzüglich zurückerhalten.

3.4.2 Einzelkurse mit „freier Zeiteinteilung“
Bei diesen Kursen, die wetterabhängig an einzelnen Tagen, meist Wochenenden oder Feier- und Brückentagen sowie Freitagen angeboten werden, gilt folgendes: Ein Rücktritt bzw. eine Abmeldung ist bis zum Anmeldeschluss (meist Vortag 12°°) des Kurses ohne Kosten möglich, wenn sie auf dem gleichen Weg wie die Anmeldung erfolgt. (Email oder Aufsprache Kurs-Anrufbeantworter). Bei späterer Abmeldung oder nicht erscheinen wird der Kurstag berechnet bzw bei Kursen, die mehrere Kurstage beinhalten wird dieser Tag auf die im Angebot enthaltenen freien Kurstage angerechnet.

3.4.3 Kombiangebote
Diese sind deutlich billiger als die Summe der Einzelkurse. Ein Rücktritt nach dem ersten Ausbildungstag ist nicht möglich - auch nicht bei nicht in Anspruch genommenen Ausbildungsteilen. Egal aus welchen Gründen der Rücktritt vom Kunden erfolgt – es erfolgt keine Rückerstattung der Kurs- und Leihgebühr. Wir kalkulieren unseren Einkauf und Vorhaltung an Gleitschirmausrüstungen und die Personalplanung nach den gebuchten Kombiangeboten. Wenn Du Dir nicht sicher bist, bei uns die Ausbildung vollständig absolvieren zu wollen oder falls Du die Bezahlung vor jedem Kurs einzeln vorziehst, empfehlen wir Dir die Buchung von einzelnen Kursen. Weitergehende Ansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

3.4.4 Es kann keine Garantie für einen subjektiv vorgestellten Kurserfolg gegeben werden.

3.5 Versicherung
Der/die Schüler/in nimmt an einem Gleitschirmflugkurs der Flugschule Siegen teil. Dabei ist der/die Schüler/in den Vorschriften gemäß haftpflichtversichert, sofern er/sie ein Fluggerät der Flugschule benutzt. Es besteht eine Halterhaftpflicht, Deckungssumme 1,5 Mio,- €. Das bedeutet: Wenn während der Schulung durch Gebrauch eines Fluggerätes ein Dritter geschädigt wird, sind dessen Ansprüche durch die Haftpflichtversicherung des Fluggerätes abgedeckt. Es besteht keine Unfallversicherung: - wird eine gewünscht, wird auf das Angebot des Dachverbandes DHV verwiesen. Bitte 5 Tage vor Kursbeginn beantragen! Wir empfehlen eine Mitgliedschaft im DHV, da dann eine Versicherung für Bergungskosten (zB. nach einer selbstverschuldeten Baumlandung) besteht. Die Fluglehrer sind haftpflichtversichert bis zu einer Deckungssumme von 500.000,- €

3.6 Kursgebühr
Der/die Schüler/in bezahlt die Kursgebühr an die Flugschule für Theorie- und Praxisunterricht. Bei Benutzung von Fluggeräten (Gleitschirm, Gurtzeug, Rettungsfallschirm) der Flugschule Siegen wird eine Leihgebühr fällig. Dies gilt nicht für Grundkurs und Schnupperkurs. Schleppklinke, Helm, Funkgeräte mit Ohrhörer werden kostenlos verliehen. Die Kursgebühr (abzüglich geleisteter Vorauszahlungen) und die Leihgebühr werden mit Unterzeichnung des Schulungsvertrages fällig - spätestens am 1. Kurstag. Bei Beschädigung der geliehenen Ausrüstung bezahlt der/die Schüler/in die Reparaturkosten, bei Totalschaden den Kaufpreis. (In den letzten 6 Jahren Ausbildung gab es 3 Schäden; der höchste betrug 180,- €.)

3.7 Gültigkeit
Die Kursgebühr gilt für die Absolvierung des Kurses innerhalb von 12 Monaten. Bei Kombiangeboten 24 Monate. Ein absolvierter Schnuppertag wird innerhalb von 6 Monaten auf weiterführende Kurse angerechnet.

3.8 Fluggeräte
Schulfremde (eigene) Fluggeräte dürfen nicht benutzt werden, Ausnahmen sind nur mit der schriftlichen Zustimmung des Ausbildungsleiters nach Rücksprache möglich.

3.9 Teilnahmeausschluss
Gefährdet ein/e Teilnehmer seine eigene oder die Sicherheit anderer, so behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Vertrag zu kündigen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr. Die Fluglehrer entscheiden über den Ort der Durchführung. Eventuelle Fahrtkosten, Übernachtungen oder Bergfahrten sowie DHV- Prüfungsgebühren sind in den Kursgebühren nicht enthalten.

3.10 Fahrlässigkeit
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Flugschule Siegen und ihre Mitarbeiter und Windenfahrer haften nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz – nicht jedoch bei einfacher Fahrlässigkeit!

3.11 Passagierflugkurs oder Ausbildungsflug im Doppelsitzer
Als mitfliegender FlugschülerIn im Doppelsitzer ist der/ die TeilnehmerIn über die Risiken aufgeklärt worden - es besteht Verletzungsgefahr! Die Flugschule Siegen und ihre Tandempiloten haften nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz – nicht jedoch bei einfacher Fahrlässigkeit!

3.12 Passagierflug im Tandem als Selbstkostenflug
Bei den angebotenen Tandemflügen handelt es sich um nichtgewerbliche Selbstkostenflüge nach § 20 LuftVG, bei dem keine Gewinnerzielungsabsicht besteht. Haftung nach gültigem Recht entsprechend § 37 LuftVG.

3.13 Gefahreneinweisung
Der/ die Schüler/in versichert, über die Gefahren des Gleitschirmfliegens aufgeklärt worden zu sein. Es wird versichert, physisch und psychisch den Anforderungen des Gleitschirmfliegens gewachsen zu sein und nicht an Gebrechen zu leiden, die sich durch das Gleitschirmfliegen und seine typischen Gefahren und Belastungen verstärken könnten z.B. Rücken oder Bandscheibenleiden. Das Laufen auf den teils unebenen Startplätzen sowie das Starten und Landen stellt ein erhöhtes Risiko für das Sprunggelenk dar. Es werden ausdrücklich spezielle Flugschuhe die im Knöchelbereich verstärkt sind, empfohlen. Zum Beispiel Hanwag FLY, in der Flugschule erhältlich. Wanderschuhe helfen nicht! Jeder Flieger benutzt Flugschuhe – leider kaufen manche sie einen Tag zu spät.

3.14 Gültigkeit für andere Kurse der FS Siegen
Werden weitere Kurse, auch Weiterbildung für Lizensierte durchgeführt, gelten auch hierfür die Kursbedingungen wie abgedruckt.

3.15 Einverständniserklärung
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und zur Information über Kurse der Flugschule Siegen und für Werbung für Kurse, Reisen und Produkte der Flugschule Siegen verwendet werden. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bildung von Fahrgemeinschaften weitergegeben werden. Nicht zutreffendes durchstreichen! Eine kommerzielle Weitergabe erfolgt nicht!

3.16 An-/Abreise
Die Hin- und Rückreise ist Sache des Teilnehmers. Falls eine Mitfahrgelegenheit in einem Fahrzeug des Veranstalters angeboten wird, erfolgt die zu Selbstkosten oder kostenlos.

Der/ die TeilnehmerIn fährt im KFZ mit dem amtlichen Kennzeichen: SI-NB 265 und / oder SI-AA 784 und / oder SU-CT 1030 und / oder K – RS 1100 auf eigene Gefahr mit und verzichtet – außer in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit – gegenüber FahrerIn und Halter des Kraftfahrzeugs auf Ersatz etwaiger Unfallschäden, soweit diese nicht durch irgendeine Versicherungsleistung auszugleichen sind. Ist bei einem Unfall neben dem Fahrer und Halter des Kraftfahrzeuges ein Dritter schadenersatzpflichtig, so beschränkt der/die  MitfahrerIn seine Schadenersatzforderung gegen den Dritten auf den Teilbetrag, der dem Maß der Mithaftung des Dritten entspricht. Bei Erhebung einer Nebenklage verzichtet der/die MitfahrerIn gegenüber FahrerIn und Halter auf die Erstattung von Nebenklagekosten, soweit diese nicht durch eine Rechtsschutzversicherung zu übernehmen sind.

Von uns vermittelte Mitfahrgelegenheiten mit anderen Teilnehmern oder Mitarbeitern erfolgen aus reiner Gefälligkeit und alle Schadenersatzansprüche daraus lehnen wir ab.

 

4 Teil 4: AGB für Reisen

4.1 Teilnehmer
Es können nur PilotInnen teilnehmen, die über eine gültige Lizenz verfügen. Alle Teilnehmer müssen den zusätzlichen beschriebenen Anforderungen gewachsen, sowie entsprechend ausgerüstet sein. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigener Verantwortung an der Reise teil. Der Startentscheid und die gesamte fliegerische Tätigkeit inklusive der Landung sind Sache der Reiseteilnehmer. Den Anordnungen der Reiseleiter/Fluglehrer ist unbedingt Folge zu leisten. Die Kursleiter sind berechtigt, Reiseteilnehmer, die erkennbar die erforderlichen obengenannten Teilnahme-Voraussetzungen nicht erfüllen, zu Beginn und während der Reise ganz oder teilweise vom Flugprogramm auszuschließen.

4.2 Leistungen des Veranstalters
Der Reiseveranstalter verpflichtet sich zur sorgfältigen Durchführung der Veranstaltung gemäß der im Reiseprogramm beschriebenen Dienstleistungen. Den Leitern von Veranstaltungen bleibt es vorbehalten, das Fluggebiet witterungsbedingt oder im Falle unvorhersehbarer Umstände zu wechseln. Falls der Kurs/die Reise wetterbedingt nicht im vorgesehen Rahmen ablaufen kann, behält sich der Veranstalter vor, Ersatzprogramme durchzuführen. Es entsteht dadurch kein Anspruch auf Rückzahlung der Reisekosten. Es kann keine Zusage über eine bestimmte Anzahl oder Qualität oder Dauer der Gleitschirmflüge gemacht werden! Die Leiter der Touren sind geprüfte Fluglehrer.

4.3 Haftung
Der Reiseteilnehmer trägt das Risiko möglicher Schäden selbst. Dies betrifft insbesondere Schäden, die er selbst zu verantworten hat. Kann durch Verschulden des Veranstalters die Leistung nicht wie im Vertrag versprochen erfüllt werden, oder ist die erbrachte Leistung gegenüber der vereinbarten eine minderwertige, so ist der Veranstalter dafür haftbar. Der Veranstalter behält sich aber das Recht vor, anstelle von Schadenersatz eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen, die dem Reiseprogramm angepasst ist. Ausgeschlossen sind Ersatzansprüche bei Schäden durch höhere Gewalt, und durch ungeeignetes Wetter. Gänzlich ausgeschlossen wird die Haftung des Reiseveranstalters für Transportunternehmungen (Flug-, Bus-, und Bahngesellschaft) da diese Haftung für Sachschäden, Diebstahl, Nichteinhaltung der Fahrzeiten in ihren eigenen Haftungsbestimmungen von vorneherein ausschließen. Wir empfehlen daher den Reiseteilnehmern im Bedarfsfalle eine zusätzliche Reiseversicherung zur Deckung der Schäden abzuschließen, die die Haftung des Veranstalters überschreiten. Wer einen haftungsbegründeten Schaden erlitten hat, hat diesen umgehend dem zuständigen Reiseleiter mitzuteilen und schriftlich bestätigen zu lassen. Er hat seine Ersatzansprüche spätestens 4 Wochen nach der Beendigung der Reise geltend zu machen, andernfalls erlischt der Anspruch. Die Höhe des Schadensanspruches ist auf den Reisepreis begrenzt.

4.4 Anreise
Die Hin- und Rückreise ist Sache des Teilnehmers. Falls eine Mitfahrgelegenheit in einem Fahrzeug des Veranstalters angeboten wird, erfolgt die zu Selbstkosten. Haftungsbeschränkung siehe Absatz 3.16

4.5 Anmeldung und Zahlung
Mit der schriftlichen Bestätigung (auch per Email!) der Anmeldung durch den Veranstalter ist die Buchung für die Vertragsparteien verbindlich. Eine Anzahlung auf den Reisepreis in Höhe von 100,- € ist spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn zu bezahlen, den Restbetrag spätestens 14 Tage vor Abreisedatum.

4.6 Programmänderungen
Änderungen des Reiseprogramms, Wechsel der Transportmittel oder Flugplanänderungen muss sich der Reiseveranstalter vorbehalten, soweit dies im Interesse eines reibungslosen Reiseablaufes erforderlich ist. Bei unvorhergesehenem Ausfall eines Führers, ist der Reiseveranstalter berechtigt die Reise abzusagen, falls kein gleichwertiger Ersatz gefunden werden kann. Die Reisekosten werden in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet.

4.7 Rücktritt durch den Reiseteilnehmer
Im Falle eines Rücktritts, muss uns dies schriftlich oder persönlich in unserem Büro mitgeteilt werden. Als Rücktrittsdatum gilt der Eingang der Rücktrittsmeldung an den Veranstalter. Wir berechnen folgende Stornierungskosten: Jede Stornierung verursacht uns Kosten. Daher berechnen wir eine generelle Bearbeitungsgebühr von 30,- €. Bei Rücktritt später als 21 Tage vor Reisebeginn berechnen wir folgende Kosten: 21 -15 Tage vor der Reise: 100€ 14 - 2 Tage vor der Abreise: 50 % des Reisepreises am Tag vor der Abreise oder am Abreisetag oder später 100 % des Reisepreises Zusätzlich werden die anfallenden Stornogebühren für Zimmer- und Flugreservierungen in Rechnung gestellt. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

4.8 Rücktritt durch den Veranstalter
Alle ausgeschriebenen Reisen können nur durchgeführt werden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Wird diese nicht erreicht, so ist der Veranstalter berechtigt bis 2 Wochen vor Reisebeginn vom Vertrag zurück zu treten. Die geleisteten Zahlungen werden den Reiseteilnehmern vollständig zurückerstattet.

4.9 Versicherungen
Jeder Teilnehmer ist selbst für seinen Haftpflicht, Unfall- und Krankenversicherung, sowie die ordnungsgemäße Versicherung seiner Flugausrüstung verantwortlich. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir den Abschluss einer Krankenrücktransportversicherung (evtl. Auslandsschutzbrief).

4.10 Reisedokumente
Der Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Zoll-, Visa- Devisen- und Gesundheitsvorschriften auf seine Kosten selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbeachtung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten auch wenn die Vorschriften nach der Buchung geändert werden sollten.

4.11 Salvatorische Klausel:
Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.

4.12 Gerichtsstand
Gerichtsstand für beide Teile ist der Sitz von "Flugschule Siegen, Inhaber Claus Vischer" in 57080 Siegen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

5 Adresse + Impressum:
Flugschule Siegen,
Inhaber: Claus Vischer.
Eisenhutstr. 48 D – 57080 Siegen
Telefon: 0271-382332,
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufsichtsbehörde als Beauftragter des BMV:
DHV, Postfach 88,
D - 83071 Gmund
EU-Steuer ID: DE 126518644 Stand der AGB: 12.3.2010


 
Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Flugsport Siegen. Eine Nutzung der Internetseiten der Flugsport Siegen ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Flugsport Siegen geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Flugsport Siegen hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Flugsport Siegen beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b) betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c) Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d) Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e) Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f) Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h) Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i) Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j) Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k) Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Flugsport Siegen

Eisenhutstr. 48

57080 Siegen

Deutschland

Tel.: +49 271 382332

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.flugsport.de

3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Claus Vischer

Flugsport Siegen

Eisenhutstr. 48

57080 Siegen

Deutschland

Tel.: +49 271 382332

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: www.flugsport.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

4. Cookies

Die Internetseiten der Flugsport Siegen verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Flugsport Siegen den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

5. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Flugsport Siegen erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Flugsport Siegen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Flugsport Siegen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

6. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

7. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Flugsport Siegen wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die Flugsport Siegen informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

8. Newsletter-Tracking

Die Newsletter der Flugsport Siegen enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Flugsport Siegen erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet die Flugsport Siegen automatisch als Widerruf.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Rechte der betroffenen Person

  • a) Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b) Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c) Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Flugsport Siegen gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Flugsport Siegen wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der Flugsport Siegen öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Flugsport Siegen unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Flugsport Siegen wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Flugsport Siegen gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Flugsport Siegen wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Flugsport Siegen wenden.

  • g) Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Flugsport Siegen verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Flugsport Siegen personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Flugsport Siegen der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Flugsport Siegen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Flugsport Siegen zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Flugsport Siegen oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Flugsport Siegen angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

11. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

12. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

13. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

14. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

15. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Datenschutzbeauftragter tätig ist, in Kooperation mit den Datenschutz Anwälten der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.